• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

1 minute reading time (209 words)

Jetzt dann auch die Österreicher - Willkommen im Club: Dokumentarfilm im ORF mit Hundertjährigen - "Nie zu spät - die Träume der Hundertjährigen"

Bildschirmfoto-2020-08-16-um-15.16.01

Auf diesen Dokumentarfilm "Nie zu spät - die Träume der Hundertjährigen" wurde ich über Facebook aufmerksam: Facebook schickt mir eine Nachricht, dass jemand meinen Film Ü100 empfohlen hat. Das freut mich natürlich und dann sah ich nach, wer und wo das wohl war. Tatsächlich war diese Empfehlung ein Kommentar auf Facebook zu dem ORF Dokumentarfilm mit Hundertjährigen. 

Hier der LINK dazu. Hier können Sie ein kleinen Eindruck bekommen, den ganzen Film sehen Sie hier leider nicht, aber unter diesem LINK.

Die Autorin des Films hat sich vorgenommen, Hundertjährigen einen Traum zu erfüllen, den sie nicht leben konnten. Eine Dame wollte Automechanikerin werde, eine zweite Dichterin und die dritte Hundertjährige Sängerin. Diese wurden zusammengebracht mit jungen Frauen, die diesen Traum leben können. Das Ergebnis: Eine über Hundertjährige singt auf der Bühne ein Lied, die zweite besucht eine Automechanikerin und die dritte läßt ihr Gedicht von einer Schauspielerin vorlesen. 

Der Film hat  in Österreich den Filmpreis ROMY  gewonnen.

Die junge Autorin spricht von den Hundertjährigen als Rampensäue und fragt dann gleich ganz erschrocken, ob man das überhaupt in so einem Zusammenhang sagen darf. Das muss jeder selber wissen, mir ist da keine Konvention bekannt.

Eine Hundertjährige gab auf die Frage: Haben Sie einen Tipp, wie man so alt werden kann?

die Antwort:

"Weniger essen!"

Bravo, das stimmt - das ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Altersbilder: Die Galionsfigur deutscher SeniorInn...
22. August 2020 um 11 Uhr in München/Schwabing: Ku...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 08. August 2022

Sicherheitscode (Captcha)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.