• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

2 minutes reading time (417 words)

Lehren aus Germanys Next Top Model: Wer auf "jung" macht, sieht einfach "alt" aus...Drei Teilnehmerinnen mit 68, 66 und 50 Jahren sind dabei...das nennt sich DIVERSITÄT. Tatsächlich benötigen wir dringend zeitgemäßere ältere Models - als wie auf dem Foto!

Bildschirmfoto-2022-03-02-um-12.50.50

Sehen so zeitgemäß ältere Menschen aus wie auf dem Foto oben? Ganz sicher nicht, werden Sie denken. Und da haben Sie absolut recht. Nur leider spukt genau dieses Bild in den Köpfen vieler Werbeverantwortlicher im Kopf herum! 

Eines vorweg: Wir brauchen also "neue" ältere Models! Das steht außer Frage. Insofern finde ich es von den drei älteren Damen bei Heidik KLUMS Modelwettbewerb absolut richtig, sich für das Modeln zu entscheiden. Das ist das Eine - das Andere ist aber, an so einem Wettbewerb teilzunehmen:

Die ersten drei Teile habe ich mir tatsächlich unter Qualen angesehen: Germanys Next Top Model hat dieses Jahr drei ältere Damen im Wettbewerb, hat den Wettbewerb also für Ältere - in diesem Fall 50, 66 und 68 Jahre - geöffnet. Frau Klum wünscht sich mehr DIVERSITÄT, also dürfen auch molligere, kleine und auch körperlich nicht mehr unversehrte Frauen teilnehmen. Und eben auch ältere Damen. Allein das wäre schon ein großes Thema, was man lange diskutieren kann - schafft das Diversität? Kann ja sein.

Qualen bereitete es mir, weil fürchterlich viel geschrien, geheult, gequiekt wird bei GNTM...puh, meine Ohren.

Nun aber zu den drei Damen - und wie sie sich in den ersten drei Folgen geschlagen haben.

Dabei hat sich eine - letztlich altbekannte - Weisheit bestätigt:

Wer auf JUNG macht, sieh ziemlich ALT aus.

Hermann Hesse hat es eleganter formuliert:  „Alter wird nur gering, wenn es Jugend spielen will!"

So klingt es besser, nicht wahr!

Warum?

Die bestimmt sympathischen älteren Damen will ich wirklich nicht kritisieren für ihre Teilnahme, das wäre ja noch schöner.

Aber wenn man sieht, wie sehr sie sich bemühen müssen, den WALK gut zu machen, auf hohen Schuhen zu tänzeln, mit schwierigen "Challenges" zurecht zu kommen - dann sieht man im Gesicht, wie alt sie wirklich sind.

Natürlich fällt es auch jüngeren Frauen schwer, aber das kommt anders "rüber".

Etwas seltsam finde ich, dass sie so viel weinen müssen, eigentlich wird das oft gezeigt - ist ja eine Entscheidung der Cutter*innen.

Sie beteuern immer wieder, wie glücklich sie seien, dabei sein zu dürfen bei GNTM, ein Traum erfülle sich, sie könnten es gar nicht fassen. Und dann weinen sie wieder.

Also ich habe mich dann gefragt, wie das bisherige Leben der Damen verlaufen sein muss. Und da wurde auch das ein oder andere Schicksal berichtet, das gemeistert worden ist. Und gerade deswegen wundern mich diese wiederkehrenden Freudentränen.

Und das war´s auch schon von meiner Seite.

Aber vielleicht trägt´s ja doch zu mehr DIVERSITY bei.

Zu besseren Altersbildern...vielleicht... oder auch genau das Gegenteil.

(Das Foto oben stammt aus dem Animationsfilm Filmbeirat 60+ - hier der LINK dazu!) Sie können übrigens noch mitmachen beim FILMBEIRAT 60+!

Bye bye wize.life: Was einst 2012 als Seniorbook b...
Gespräche am Lebensende - mit den Eltern! Eine seh...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 08. August 2022

Sicherheitscode (Captcha)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.