• Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!
    Willkommen auf meinem BLOG bei älterwerden.net!

    Ich freue mich, daß Sie meinen BLOG besuchen, mit dem ich rund um´s Thema Älterwerden sowie zur Biografiearbeit unterschiedliche spannende Aspekte aufgreifen möchte. Mit lebendigen Texten hoffe ich, Ihnen auch neue Sichtweisen erschließen zu können. Außerdem empfehle ich Ihnen Bücher, Filme, Projekte und Links, die ich interessant und diskussionswürdig finde. Über den ein oder anderen Tipp von Ihnen würde ich mich natürlich ganz besonders freuen genauso wie über einen regen und kontroversen Austausch mit Ihnen! Schreiben Sie mir doch einfach, und wenn Sie möchten, veröffentliche ich gerne Ihren Beitrag auf meinem BLOG.

    Machen Sie mit!

    Herzlichst Ihre Dagmar Wagner

Tolle Teilnehmer*innen, spannender Austausch und bereichernde Anregungen: Erfahrungen nach den ersten beiden online-Workshops zur Initiative FILMBEIRAT 60+

Bildschirmfoto-2021-09-09-um-18.56.40
Ich wusste wirklich nicht, was mich erwartet: Wer hat sich angemeldet? Was sind die einzelnen Erwartungen an dieses Seminar? Was sind die persönlichen Motive, teilzunehmen? Es ist immer spannend, etwas ganz Neues zu wagen. Und natürlich ist es auch "Aufregung", aber es hat sich gelohnt: Diese Woche habe ich die ersten beiden online-Seminare gegeben zum Thema "Gründung eines bundesweiten Filmbeirats 60+" - mehr dazu hier in meinem Blogbeitrag .  Auf mich warteten sehr interessante Teilnehmer*innen und ein sehr kontroverser, konstruktiver Austausch. Wieder einmal wurde mir das bestätigt, was ich aus wissenschaftlichen Studien weiß: Äl...
Weiterlesen
  148 Aufrufe
  0 Kommentare
148 Aufrufe
0 Kommentare

Letzter Aufruf: Machen Sie mit - morgen geht es los: Menschen ab 60 Jahren sollen zukünftig zu Medieninhalten gehört werden: Die einzigartige bundesweite brandneue Initiative "Filmbeirat 60+ von SilberFilm" - von Curatorium Altern gestalten - verleiht Ihnen eine Stimme für ein konstruktives Miteinander. Jeder kann mitmachen bei meinen kostenfreien Seminaren im Oktober! Melden Sie sich an! Ich freu´ mich auf Sie!

b2ap3_medium_Bildschirmfoto-2021-09-09-um-18.54.54
Zögern Sie nicht: Die Zoom-Seminare sind gut besucht, aber es gibt noch zu jedem Termin freie Plätze: Es ist eine tatsächlich einzigartige, noch nie da gewesene Initiative: Bürger*innen ab 60 Jahren sollen Medieninhalte bewerten und Ihre Meinung - lobend wie kritisch - äußern können. Es geht um die Gründung eines bundesweiten Filmbeirats 60+ von der Initiative SilberFILM. Die Idee dazu hatte Sabine Distler (siehe unten) und schaffte es, im Rahmen von NEUSTART KULTUR ihre Initiative finanzieren zu können. Sehen Sie unter diesem LINK einen zweiminütigen Film mit weiteren Erklärungen zum SilberFILMBEIRAT. Das Tolle ist: Jeder kann mitm...
Weiterlesen
  136 Aufrufe
  0 Kommentare
136 Aufrufe
0 Kommentare

Menschen ab 60 Jahren sollen zukünftig zu Medieninhalten gehört werden: Die einzigartige bundesweite brandneue Initiative "Filmbeirat 60+ von SilberFilm" - von Curatorium Altern gestalten - verleiht Ihnen eine Stimme für ein konstruktives Miteinander. Jeder kann mitmachen bei meinen kostenfreien Seminaren im Oktober! Melden Sie sich an! Ich freu´ mich auf Sie!

Bildschirmfoto-2021-09-09-um-18.54.54

​Es ist eine tatsächlich einzigartige, noch nie da gewesene Initiative: Bürger*innen ab 60 Jahren sollen Medieninhalte bewerten und Ihre Meinung - lobend wie kritisch - äußern können. Es geht um die Gründung eines bundesweiten Filmbeirats 60+ von der Initiative SilberFILM. Die Idee dazu hatte Sabine Distler (siehe unten) und schaffte es, im Rahmen von NEUSTART KULTUR ihre Initiative finanzieren zu können.  Sehen Sie unter diesem LINK einen zweiminütigen Film mit weiteren Erklärungen zum SilberFILMBEIRAT. Das Tolle ist: Jeder kann mitmachen. Sie müssen kein Filmprofi sein!  Nach der kostenlosen und unverbindlichen Teilnahme an e...
Weiterlesen
  355 Aufrufe
  0 Kommentare
355 Aufrufe
0 Kommentare

Für Nicht-Profis: Filmwettbewerb "Deutscher Generationenfilmpreis" für Hobbyfilmer ab 60 Jahren und unter 25 Jahren

Bildschirmfoto-2021-09-07-um-17.47.10
Ich darf als Profi leider nicht daran teilnehmen, denn der Filmwettbewerb ist ausdrücklich den Laien vorbehalten: Der Deutsche Generationenfilmpreis freut sich über Ihre Einsendung, wenn Sie älter als 60 Jahre oder jünger als 25 Jahre sind. Oder auch zusammen ein gemischtes Team bilden! Bis zum 22. Januar 2022 können Sie Ihren Film einsenden - das ist doch Zeit genug, etwas auf die Beine zu stellen, oder? Es gibt einen Bereich ohne Themenvorgabe - Sie machen also einen Film zu einem Thema, das Sie interessiert. Oder aber Sie reichen einen Film zum Thema ZUHAUSE ein. Sicherlich aufgrund von Corona ein Thema, zu dem es viel zu erzählen gib...
Weiterlesen
  176 Aufrufe
  0 Kommentare
176 Aufrufe
0 Kommentare

Alle Jahre wieder: Neue Preisträger für den Zugabe-Preis 2022 der Körber Stiftung werden gesucht. Bedingung: Sie müssen über 60 Jahre alt sein und ein(e) "Geschäft, Initiative" entwickelt haben, die dem Gemeinwohl dient und mit der Sie Geld verdienen. Fällt Ihnen jemand ein? Dann unbedingt vorschlagen! 60 000 Euro gibt es für jede(n) Gewinner*in

Bildschirmfoto-2021-08-15-um-14.54.05

Wenn da ´was bei Ihnen klingelt, dann nominieren Sie doch die Person: Mehr zum Zugabe-Preis, bei dem die Preisträger*innen je 60 000 Euro erhalten, erfahren Sie auf dieser Webseite. So steht´s da geschrieben: "Die Welt zu verbessern, ist in jedem Alter möglich. Mit dem Zugabe-Preis zeichnet die Körber-Stiftung jährlich Gründerinnen und Gründer 60plus aus. Mit der Auszeichnung, die mit jeweils 60.000 € dotiert ist, werden drei Persönlichkeiten gewürdigt, die mit unternehmerischen Mitteln Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gefunden und dafür ein Unternehmen oder ein Sozialunternehmen aufgebaut haben. Im Mittelpun...
Weiterlesen
  258 Aufrufe
  0 Kommentare
258 Aufrufe
0 Kommentare

Ganz ganz wichtige Information für Sie alle: Liebevolle Helfer*innen für pflegebedürftige ältere Menschen können sich nun als "Einzelhelfer*in" registrieren lassen und werden entlohnt! Tolles Projekt aus Bayern!

Bildschirmfoto-2021-06-04-um-17.29.18
Was viele nicht wissen: Pflegebedürftigen Menschen steht ein monatlicher "ENTLASTUNGSBEITRAG" in Höhe von 125 Euro zu.  Von dieser Summe können diese dann eine Haushaltshilfe, eine Gesellschafter*in für´s Kino, Café, eine(n) Gärtner*in - bezahlen. Einzige Ausnahme sind die Angehörigen der eigenen Familie. Das ist leider so. Es muss eine fremde Person sein - egal welchen Alters oder Geschlechts - und diese braucht auch keine Ausbildung. Möchte zum Beispiel ein Student einer pflegebedürftigen Person "zur Hand gehen" , dann wird er vorher mit acht Stunden auf diese Unterstützungsarbeit vorbereitet. Das ist das einzige MUß!! Man ka...
Weiterlesen
  327 Aufrufe
  0 Kommentare
327 Aufrufe
0 Kommentare

Eine wunderschöne Idee: Kostenfreies Mitsing-Konzert via Livestream auf Youtube für Familien mit demenzkranken Angehörigen am 18.4.2021 um 15 Uhr - Singen tut gut und gibt Mut!

Bildschirmfoto-2021-04-13-um-21.11.27
Auf diese Veranstaltung mache ich gerne aufmerksam:  Mit Musik im Kopf - Digital lädt  Desideria Care e.V. herzlich ein: Am Sonntag, den 18.4.2021 um 15 Uhr Menschen mit Demenz und ihre Familien zu einem kostenfreien Mitsing-Konzert via Livestream auf Youtube . Unter dem Titel „Lebenslieder der 1950er bis 1980er Jahre" singen und musizieren der aus den „Brettl-Spitzen" des Bayerischen Rundfunks bekannte Tenor Tobias Boeck gemeinsam mit dem Zitherspieler Tobias Probst . „Es wird spannend sein zu sehen, ob ein Mitsing-Konzert auch im digitalen Raum funktioniert", so Désirée von Bohlen und Halbach. Für sie ist aber klar:...
Weiterlesen
  401 Aufrufe
  0 Kommentare
401 Aufrufe
0 Kommentare

Eine ganz besondere Form der Biografiearbeit: Todkranke Eltern hinterlassen persönliche Hörbücher für ihre kleinen und jüngeren Kindern als Vermächtnis

Bildschirmfoto-2021-03-21-um-16.12.49
Es nennt sich "FAMILIENHÖRBUCH" mit dem schönen Zusatz: Alles,was eine Stimme hat, überlebt.  Der Hintergrund ist traurig und belastend: Eltern, die unheilbar krank sind und wissen, dass sie bald sterben müssen und ihre kleinen oder jüngeren Kinder ohne sie weiterleben müssen. Ihre Kinder hatten wenig Zeit, Mutter oder Vater kennenzulernen. Darum gibt es nun den kostenlosen Service FAMILIENHÖRBUCH als therapiebegleitendes Angebot. Unter diesem LINK erfahren Sie mehr. Und so steht´s auf der Webseite: "Das Familienhörbuch ist eine gemeinnützige Organisation, die sterbenskranken Müttern und Vätern mit minderjährigen Kindern, in Deutschland ...
Weiterlesen
  603 Aufrufe
  0 Kommentare
603 Aufrufe
0 Kommentare

Menschen ab 80 Jahren verlieren 40% ihrer Muskelmasse bei 7 Tagen Bettlägrigkeit

Bildschirmfoto-2020-12-13-um-19.54.33

Ja Sie haben ganz richtig gelesen - so schnell so viel Muskelmasse in so wenigen Tagen verlieren ältere Menschen! Wir alle wissen, wie schnell das geht, wenn wir vielleicht ein oder zwei Wochen unser normales Sporttraining vernachlässigen. "Ich merk, ich hab ne Weile nichts mehr gemacht!" - so heisst es dann. Aber jüngere Menschen holen das schnell wieder auf - hochaltrige Menschen aber leider kaum. Um diese 40 Prozent wieder aufzuholen, wäre ein zweiwöchentliches Training über sechs Monate notwendig. In Zeiten von Corona also absolut unmöglich. Theoretisch benötigen die Bewohner von Pflege- und Seniorenheimen jetzt s...
Weiterlesen
  533 Aufrufe
  0 Kommentare
533 Aufrufe
0 Kommentare

Heimkino statt Freiluftkino - Gewinnspiel in der Gemeinde Weiherhammer mit einer DVD Ü100 und einem Filmgespräch mit mir als Preis!

Bildschirmfoto-2020-10-12-um-23.15.24
In Zeiten von Corona werden wir alle kreativ. Als ALIA-Kuratorin ( hier mein Blogbeitrag dazu ) unterstütze ich kulturelle Aktionen zum Thema Älterwerden, Alt&Jung. Das ist das besondere Projekt von ALIA: " Innovation und Verantwortung sind die prägenden Begriffe, die ein in Weiherhammer neuartiges Vorhaben auszeichnen: Gemeinde und LUCE-Stiftung wollen gemeinsam das Leuchtturmprojekt „Agil leben im Alter" (ALIA) mit einem Seniorenpark verwirklichen." ( Hier gehts zur Facebookseite. ) Eigentlich war ein großes Freiluftkino mit Ü100 für diesen Sommer geplant. Aber Ende August gingen die Coronazahlen wieder in die Höhe, die Gemein...
Weiterlesen
  641 Aufrufe
  0 Kommentare
641 Aufrufe
0 Kommentare

Telefon-Engel - Gespräche mit SeniorInnen gegen die Einsamkeit - die Münchner Initiative RETLA

Bildschirmfoto-2020-08-02-um-19.39.21
Eine Münchner Initiative: RETLA - die Telefon-Engel Unter der Telefonnummer 089/18910026 (keine Zusatzgebühren!) sind freiwillige Helfer erreichbar, die mit Seniorinnen und Senioren Gespräche gegen die Einsamkeit führen. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr besetzt. Alle sind jetzt aufgerufen, die Nummer überall dort bekannt zu machen, wo sie gebraucht wird: in Senioren- und Pflegeheimen und überall dort, wo sich alte Menschen aufhalten. Ziel der Aktion ist, dass Telefon Patenschaften entstehen.   Michaela May und Fritz Wepper sind die Schirmherren dieser tollen Aktion! Münchner mit Herz sozusagen! Unter diesem LINK ...
Weiterlesen
  1018 Aufrufe
  0 Kommentare
1018 Aufrufe
0 Kommentare

Altersbilder: Das ist das Logo der tollen Initiative "Gutes vereint", die Kindern und Jugendlichen, Senioren oder Tieren zu Gute kommt - das "bedenkenswerte" Logo habe ich in meinem Beitrag vom 10.7. leider vergessen...

108618300_306747813804128_1897589658803146983_n.png
Das Hochladen vom Logo hat nicht geklappt, ich versuche es jetzt noch einmal ...vor ein paar Tagen habe ich auf die Beschreibung auf dem Münchner Stadtportal aufmerksam gemacht:   "Gutes vereint", eine Initiative, die Kindern und Jugendlichen, Senioren oder Tieren zu Gute kommt. Hart an der Grenze. Aber das Logo der Initiative toppt das Ganze noch...
Weiterlesen
  817 Aufrufe
  0 Kommentare
817 Aufrufe
0 Kommentare

München holt auf: Erste Professur für Altersmedizin mit Prof. Dr. Michael Drey und die erste geriatrische Tagesklinik

Bildschirmfoto-2020-07-16-um-06.57.58
München hat sich mit dem Thema Geriatrie etwas Zeit gelassen -  und nun aufgeholt: Mit Prof. Dr. Michael Drey wurde die erste Professur für Geriatrie (Altersmedizin) an der LMU (Ludwig-Maximilians-Universität) eingerichtet. Lesen Sie mehr unter diesem LINK.   Gleichzeitig ist Prof. Drey auch der Leiter der 1. Geriatrischen Tagesklinik in München. Hier möchte man erkrankten älteren Menschen durch eine medizinische Betreuung tagsüber die Möglichkeit geben, weiterhin zuhause wohnen bleiben zu können. Aktuell sind zehn Behandlungsplätze vorhanden: "Im Rahmen einer interdisziplinären Betreuung durch ein geriatrisch weitergebild...
Weiterlesen
  890 Aufrufe
  0 Kommentare
890 Aufrufe
0 Kommentare

Altersbilder: Das offizielle Stadtportal der Stadt München kündigt die großartige Initiative "Gutes vereint" folgendermaßen an: ....Vereine mit Münchner Projekten, die Kindern und Jugendlichen, Senioren oder Tieren zu Gute kommen.

Bildschirmfoto-2020-07-09-um-19.47.47
Die Initiative GUTES VEREINT ist eine großtartige Sache: Sie unterstützt schwerkranke oder beeinträchtigte Kinder, Senioren als mediatoren in Grundschulen, eine Auffangstation für Reptilien. Hier der LINK zur unterstützenswerten Initiative . Die Ankündigung der Stadt München auf ihrem offiziellen Stadtportal (siehe Foto oben) allerdings hat mich etwas irritiert - hätte man das nicht auch irgendwie anders machen können? Was meinen Sie?
Weiterlesen
  684 Aufrufe
  0 Kommentare
684 Aufrufe
0 Kommentare

Aufruf: Seien Sie als älterer Mensch konstruktiv in der Corona-Krise und unterstützen Sie bitte die wissenschaftliche Studie des Nürnberger Instituts für Psychogerontologie - machen Sie mit!

Bildschirmfoto-2020-05-24-um-12.39.40

Wie sieht das Alterserleben in der Corona-Pandemie aus?  "Die Studie untersucht, welche Folgen das Corona-Virus und die damit einhergehenden Sorgen und Ängste auf Ihr Leben haben und wie sich Ihre Sichtweisen dabei verändern." (Zitat Webseite) Dieser Frage geht eine wissenschaftliche Studie des renommierten  Nürnberger Instituts für Psychogerontologie nach, an der jede(r) teilnehmen kann!  Hier der LINK zur Webseite des Instituts. Hierbei müssen Sie nur einen Fragebogen ausfüllen, Sie sehen unten auf dem Foto, wo Sie dann klicken müssen, um zum Fragebogen zu kommen! Hier der direkte LINK zum Fragebogen! Es gibt aktuell Tendenze...
Weiterlesen
  646 Aufrufe
  0 Kommentare
646 Aufrufe
0 Kommentare

Lachyoga online mit Cornelia Leisch - morgen Sonntag, 5.4.2020

9576
Leider habe ich es bis jetzt noch nicht geschafft, einmal "live" dabei gewesen zu sein in München bei Cornelia Leischs Lachyoga. Ausführlicher berichten werde ich dazu, wenn CORONA geschafft sein sollte, und ihre schöne Veranstaltung im Westpark München immer sonntags um 11 Uhr wieder "mit Menschen" abgehalten wird. Bis dahin aber bietet Cornelia Leisch ihr Lachyoga online an - ich habe selbst keine Ahnung, wie das gehen könnte, aber warum nicht einfach ausprobieren? Hier alle Infos direkt zu der sehr sympathischen Cornelia Leisch : Mehr zu Cornelia Leisch - LINK zur Webseite Und hier die Info zum online-Lachyoga: S onntags, um 11 U...
Weiterlesen
  1077 Aufrufe
  0 Kommentare
1077 Aufrufe
0 Kommentare

Gelungene SeniorInnenarbeit in Freising- vorgestellt: Alexandra Pöller, die Seniorenbeauftragte der Stadt Freising

IMG_3641-_20200309-225609_1

SeniorInnenarbeit ist facettenreich und Alexandra Pöller (siehe Foto rechts neben mir nach der Filmvorführung Ü100 in Freising) denkt an (wahrscheinlich fast) alles: Ihr Ideenreichtum, die vielen Angebote bei Ihrer SeniorInnenarbeit sind ein Musterbeispiel dafür, was sein könnte und in Freising auch „ist". Die 44jährige wurde im Februar 2018 für die Stadt Freising als Seniorenbeauftragte eingestellt, um die Ergebnisse des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts umzusetzen. Und das hat Frau Pöller mit viel Engagement und Begeisterung auch getan: Damals trat sie ihren Traumjob an! Übrigens: Die Erstellung eines „Seniorenpolitischen Gesamtkonzep...
Weiterlesen
  1147 Aufrufe
  0 Kommentare
1147 Aufrufe
0 Kommentare

Die Bundesregierung behält ihre „Alten“ fest im Blick: Sieben Altenberichte seit 1993

header
Die Altenberichterstattung geht zurück auf einen Beschluss des Deutschen Bundestages aus dem Jahr 1994. Er gibt der Bundesregierung auf, in jeder Legislaturperiode einen Bericht zur Lebenssituation von älteren Menschen in Deutschland zu erstellen. Erarbeitet werden die Berichte von unabhängigen Sachverständigenkommissionen, die mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen besetzt werden. Im Jahr 2050 ist der Anteil der über 80jährigen in der BRD auf 14% hochgerechnet.  Aktuell sind es circa 7%. Bislang sind folgende Altenberichte zu unterschiedlichen Themen erschienen: 1993      Erster Altenbericht„Die Leb...
Weiterlesen
  950 Aufrufe
  0 Kommentare
950 Aufrufe
0 Kommentare

Dorf 2.0 - Ein Projekt zur gesundheitsbezogenen Versorgung in ländlichen Gegenden

e8e7140b-e9f8-4a4d-be42-e4e2a65b38df
Seit November 2015 läuft dieses Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Forschung und Bildung: Dorf 2.0. Was das nun wieder heißen soll? So stehts auf der Webseite unter diesem LINK: "In ländlichen Regionen geht der demografische Wandel mit besonderen Herausforderungen gerade auch für ältere Menschen einher. Das gilt vor allem auch für die medizinische und soziale Versorgung. Nicht selten müssen weite Wege zum Arzt oder zur nächsten Einkaufsmöglichkeit zurückgelegt werden. ZIELE UND VORGEHEN Im Projekt „Dorf 2.0" wird deshalb in der Region „Grafschaft Bentheim/ Südliches Emsland" modellhaft ein gesundheitsbezogenes Versorgungskonzept ent...
Weiterlesen
  892 Aufrufe
  0 Kommentare
892 Aufrufe
0 Kommentare

Seniorentreff Bleiweiß in Nürnberg - ein großartiges Publikum zur Filmvorführung Ü100 - Nürnberger Seniorenarbeit vom Feinsten

IMG_3630
Beispielgebend ist der Seniorentreff Bleiweiß in Nürnberg - man merkt sofort, wie sich jahrelange intensive und engagierte Seniorenarbeit auszahlt: ein voller Saal mit offenen, interessierten Menschen, die sich den Themen des Älterwerdens mit großer Selbstverständlichkeit und entsprechendem Selbstbewußtsein stellen. Kein Wunder bei dem Programm: Webseite Programm Seniorentreff Bleiweiß Hinweis zum Bleiweiß  vom Seniorenamt Nürnberg Zu verdanken hat die Stadt Nürnberg das den jahrelangen Mitarbeiterinnen Frau Barbara Zülch-Ludwig, Frau Isabel Herderich und Frau Karin Birkl, sowie dem - seit kurzem - kommissarischen Lei...
Weiterlesen
  942 Aufrufe
  0 Kommentare
942 Aufrufe
0 Kommentare
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.